Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Pflege teilstationär

Tages-/ Nachtpflege
 
Detailinformationen zum Thema

Für Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 besteht Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- oder Nachtpflege, wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann oder dies zur Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege erforderlich ist.

Die Pflegekasse übernimmt im Rahmen ihrer Leistungsbeträge die pflegebedingten Aufwendungen der teilstationären Pflege je Kalendermonat bis zu:

  • 689 EUR im Pflegegrad 2
  • 1.298 EUR im Pflegegrad 3
  • 1.612 EUR im Pflegegrad 4
  • 1.995 EUR im Pflegegrad 5

Die Leistungen der teilstationären Pflege können neben den Pflegesachleistungen durch ambulante Pflegedienste oder dem Pflegegeld in Anspruch genommen werden.

Die Kosten für die Unterkunft oder Verpflegung können von den Pflegekassen nicht aus den Mitteln der teilstationären Pflege getragen werden. Eine Kostenbeteiligung ist jedoch möglich, soweit im Rahmen des Anspruches auf den monatlichen Entlastungsbetrag noch Mittel zur Verfügung stehen.

Die Leistungsbeträge stehen zur Deckung der pflegebedingten Aufwendungen zur Verfügung. Daneben entstehende Kosten für z. B. Unterkunft oder Verpflegung können zusätzlich im Rahmen einer Kostenerstattung getragen werden, soweit im Rahmen des Anspruchs auf den monatlichen Entlastungsbetrag noch Mittel zur Verfügung stehen.